Strompreise vergleichen 24

Stromrechner


Mit einem Stromrechner ist es beispielsweise für jeden ganz einfach tausende Stromtarife gleichzeitig nach günstigen Angeboten zu durchforsten. Der Stromvergleich ist natürlich kostenlos und bietet dazu noch einen guten Überblick über die derzeit vorhandenen Stromtarife. Die Bedienung ist dazu auch noch überaus einfach. Sie benötigen lediglich Ihre Postleitzahl und den Jahresverbrauch um dann damit schnell einen günstigen Stromtarif ausfindig zu machen.

Um die Auswahl auf die regional verfügbaren Angebote einzuschränken, ist zunächst im Stromrechner die Angabe der Postleitzahl erforderlich. Eine Vielzahl an Anbietern ist nämlich nur auf regionaler oder lokaler Ebene Tätig. Das betrifft insbesondere die Erzeuger von Ökostrom.
Besonders wichtig ist auch die Angabe des eigenen Stromverbrauchs. Zur Not können Sie hier aber auch einen Durchschnittswert verwenden. Ein Beispiel: Ein Zweipersonenhaushalt benötigt pro Jahr etwa 3.000 bis 3.500 Kilowattstunden.

Stromtarife im Stromrechner gibt es in vielen Varianten

StromrechnerDamit der Stromrechner nur jene im Stromvergleich herausfiltert, die für den Verbraucher selbst in Frage kommen, bedarf es vor der eigentlichen Suche noch einiger optionaler Angaben. So sollten Sie die Vertragslaufzeit weder zu lang noch zu kurz wählen. Experten empfehlen eine Laufzeit von 12 bis 24 Monaten. Das ist lang genug, um an einen vergleichsweise günstigen Tarif zu kommen. Zusätzlich gibt es Ihnen dennoch eine gewisse Flexibilität, falls Sie nach einiger Zeit günstigere Stromangebote finden.

Ein Stromrechner berücksichtigt übrigens auch einen möglichen Neukunden- oder Sofortbonus. Nach solchen Aktionen müsste Sie sonst mühsam suchen, der Stromrechner zeigt und kalkuliert sie hingegen automatisch in den Jahrespreis mit ein. Das zeigt, dass Stromrechner nicht nur Kosten, sondern auch Mühen sparen.

Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte, kann auch gezielt nach Tarifen mit Preisgarantie oder Preisfixierung suchen. Eine Preisgarantie umfasst alle Bestandteile, auch Steuern und Gebühren. Für den vereinbarten Zeitraum sind also keinerlei Preissteigerungen zu erwarten, was dem Verbraucher eine solide Kalkulationsgrundlage zur eigenen Budgetplanung liefert. Bei einer Preisfixierung ist lediglich der Strompreis selbst abgesichert, nicht aber Steuern und Abgaben, die darüber hinaus fällig werden können.

Wer die Konditionen vor Vertragsabschluss sorgfältig prüft, findet über einen Stromrechner nicht nur günstige Tarife, sondern auch Angebote, die genau zum eigenen Nutzungsverhalten passen.